Alle Artikel von Markus Müller

Information des PGR-Vorsitzenden

Liebe Gemeinde,

vor reichlich vier Jahren wurde der amtierende Pfarrgemeinderat gewählt und normalerweise wäre damit die Amtszeit schon einige Wochen vorbei. Nun hat unser Bischof vor etwa einem Jahr ein Dekret erlassen und die Legislaturperiode ausnahmsweise auf sechs Jahre verlängert, bis der Prozess der Pfarreineugründungen im gesamten Bistum abgeschlossen ist. Wir Gemeinderäte wurden gebeten, diese zwei Jahre bis zur Neuwahl weiterzumachen.

Aus verschiedensten Gründen wird ein Großteil der bisherigen Mitglieder aber nicht mehr weiter tätig sein. Auch ich höre nach nunmehr 12 Jahren in diesem Gremium, davon acht als Vorsitzender, aus persönlichen Gründen auf.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen bedanken, die uns und mich in den letzten Jahren bei unserer Arbeit unterstützt haben. Ich hoffe, wir konnten ein Stückweit unserer Aufgabe gerecht werden, das Gemeindeleben in all seinen Facetten und Ausrichtungen zu beleben und zu gestalten. Besonders möchte ich auch meinen Mitstreitern im PGR für ihre geleistete Arbeit danken.

Die PGR-Übergangsregelung sieht vor, dass nach der Pfarreineugründung die Pfarrgemeinderäte der bisherigen Pfarreien in sogenannte Seelsorgeräte der Gemeinden übergehen. Diese wiederum entsenden Mitglieder in den übergeordneten Pfarrgemeinderat. Ich wünsche den verbleibenden und auch den neu zu berufenden Mitgliedern des Seelsorgerats Gottes Segen für ihre Arbeit im Dienste unserer Gemeinde.

Markus Müller, PGR-Vorsitzender

Musikalisches Abendgebet (mit Liederwald)

„Wer singt, betet doppelt“ – ein Spruch, der dem heiligen Augustinus zugeschrieben wird – nach diesem Motto treffen sich seit Anfang April sanges- und musizierfreudige Leute in unserer St. Josef-Kirche. Eine herzliche Einladung zu diesem „Musikalischen Abendgebet“ jeden ersten Dienstag im Monat ab 19.30 Uhr. Die nächsten Termine sind: 4. September, 2. Oktober und 6. November. Ausdrücklich ist das Mitsingen und Mitmusizieren (auf vorhandenen oder eigenen Instrumenten) erwünscht.